UNSER KURSANGEBOT

Um am Seil sicher klettern zu können, sind ein paar sehr wichtige Kenntnisse zur Sicherheit unabdinglich. Diese könnt ihr in unseren Kursen erlernen. Wenn ihr Interesse habt, dann meldet euch bei uns. Wir freuen uns auf euch!
  • Ihr werdet die Möglichkeit haben, in die unterschiedlichen und bewegungsstarken Formen des Sportkletterns eingeführt zu werden. Wir haben Routen für jeden Geschmack in unterschiedlichen Schwierigkeiten für euch geschraubt, also Hörer in die Hand und unter Tel.: 0441-2005598-5 anmelden.

    Kursdauer: 1,5 Stunden

    Ziel: Spaß und viel Action mit Garantie auf Lust auf mehr.

    Voraussetzungen: mind. 3 Personen mit guter Laune ab 5 Jahre

    Der Preis ist heiß: 20,00€ pro Person – Familienspezial (2 Erw.+ 1 Kind) 55,00€ inkl. Gurt/ Schuhe/Trainer und eine Menge Spaß.

    Zeiten: Der Schnupperkurs Seil findet immer dienstags von 18:00-19:30 Uhr statt.

    Bitte unbedingt vorher anmelden!

  • Der Einstieg ins Sportklettern:

    Ihr wollt das Klettern und die Sicherungstechniken erlernen? Herzlich willkommen zum Start des vertikalen Lebens!

    Inhalt: Materialkunde, Anseilknoten und Anseilpunkt, Karabiner und Sicherungsgerät, Sicherungsgerät richtig bedienen, Kommandos und Ablassen, richtiges Fallen und der PARTNERCHECK 

    Kursdauer: 3 Stunden

    Übungsdauer: Nach dem Kurs solltet ihr auf jeden Fall ca. 6 Stunden üben, um euch auf die Kletterscheinabnahme vorzubereiten. Die Übungsdauer ist allerdings stark vom persönlichen Können abhängig.

    Ziel: Spaß, Vermittlung des Top-Rope-Wissens und Kletterscheinabnahme des Top-Rope-Scheins DAV / Klever. 

    Voraussetzungen für den Kurs: mind. 10 Jahre

    Der Preis ist heiß: 39,00€ inkl. Material 

    Übungszeiten: Normaler Tageseintritt  plus evtl. Verleihgebühr für Klettergurt, Sicherungsgerät oder Schuhe

    Lizenzgebühr für den Toprope-Kletterschein DAV oder KleVer: 11,00€

    Die Seilkletterkurse finden immer ( mind. 4 Personen!) mittwochs von 17:30-20:30 Uhr statt. Abweichende Termine sind je nach Gruppengröße vereinbar  – sprecht uns einfach an. Die Übungszeiten und Scheinabnahme sind immer montags von 17:30-19:00 Uhr.

  • Die Königsklasse im Sportklettern:

    Ihr wollt nach dem Toprope-Klettern nun auch das Vorstiegsklettern und die damit verbundenen Sicherungstechniken erlernen?

    Inhalt: Materialkunde, Anseilknoten und Anseilpunkt, richtiges Klippen im Vorstieg, Sichern im Vorstieg, Klettern im Vorstieg, Kommandos und Ablassen, Umbauen an der Umlenkung, Gefahren des Stürzens im Vorstieg mit praktischen Übungen und der Partnercheck.

    Kursdauer: 3 Stunden

    Übungsdauer: Nach dem Kurs solltet ihr auf jeden Fall ca. 6 Stunden üben, um euch auf die Kletterscheinabnahme vorzubereiten. Die Übungsdauer ist allerdings stark vom persönlichen Können abhängig.

    Ziel: Spaß, Wissensvermittlung und Kletterscheinabnahme des Vorstiegsscheins DAV und KleVer.

    Voraussetzungen für den Kurs: mind. 12 Jahre / Toprope-Schein bzw. Beherrschen des Toprope-Kletterns und -Sicherns

    Der Preis ist heiß: 39,00€ inkl. Material

    Lizenzgebühr für den Vorstiegs-Kletterschein DAV oder KleVer: 11,00€

    Übungszeiten: Die Seilkletterkurse finden immer ( mind. 4 Personen!) mittwochs von 17:30-20:30 Uhr statt.

    Das Üben sowie die Kletterscheinabnahme erfolgt in den “betreuten Kletterzeiten” immer montags von 17:30 bis 19:00 Uhr. Abweichende Termine sind ab einer Gruppengröße von vier Personen möglich – sprecht uns einfach an!

    Kosten: Normaler Tageseintritt plus evtl. Verleihgebühr für Klettergurt, Sicherungsgerät und Schuhe.

    Bitte unbedingt vorher anmelden!

  • Wir nehmen bei uns im Oldenbloc die Kletterscheinprüfung für Toprope und Vorstieg gemäß den Vorgaben von DAV und auch KleVer ab.

    Bei der Prüfung für den Vorstieg weichen wir etwas von den Vorgaben der beiden Verbände ab. Diese Prüfung haben wir um einen Punkt erweitert. Mit geprüft wird das Umbauen/Fädeln, da dieses notwendig ist, wenn man zum Beispiel am Bremer-Kletter-Bunker in Gröpelingen klettern möchte oder auch in Hinsicht auf mögliche Kletterausflüge an den Fels im Weser-Leine-Bergland.

    Die Abnahme der Kletterschein-Prüfungen ist in der Zeit des betreuten Kletterns am Montagabend von 17:30 bis 19:00 Uhr möglich.

    Die Prüfung ist als Prüfung zu sehen und nicht als Kletterkurs bei dem ihr erstmal alles lernt.

    Solltet ihr durchfallen ist das kein Problem. Ihr könnt nach einigem Üben die Prüfung wiederholen ohne nochmals die Prüfungsgebühr entrichten zu müssen.

    Die Prüfung kostet  11,00€ sowohl für den Toprope-Schein als auch für den Vorstiegsschein.

    Bitte unbedingt vorher anmelden!

  • Der Oldenbloc bietet in Kooperation mit der Ergotherapiepraxis Kruse und Scheiding therapeutisches Klettern an. Das therapeutische Klettern ist eine gute Therapieform, die ergänzend zur normalen Ergotherapie angewandt werden kann. Das Bouldern und Klettern umfasst ein breites Anwendungsspektrum. Je nach Erkrankungsbild kann es den Muskeltonus regulieren oder die Körperwahrnehmung verbessern. Des weiteren kann es das Selbstvertrauen verbessern oder aber die Konzentrationsspanne steigern. Menschen mit solchen Defiziten findet man sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen gleichermaßen.

    Die Gesamtkoordination des Körpers wird trainiert, wobei Körperspannung, Kraft und Technik eine wesentliche Rolle spielen. Darüber hinaus lernen Kinder und Jugendliche aufeinander zu achten. Beim gegenseitigen Sichern stärken sie ihr Verantwortungs- und

    Selbstbewusstsein und lernen gut miteinander umzugehen. Bei psychisch erkrankten Menschen geht es oft um Ausdauer, Konzentration, Aufmerksamkeit, sich Ziele setzen oder “sich spüren”. All diese Komponenten können mit speziellen Routen und unter Anleitung geübt werden.

    Durch das therapeutische Klettern werden die Möglichkeiten und der Handlungsspielraum in der Ergotherapie deutlich bereichert.

    Für folgende Krankheitsbilder kann das Klettern eingesetzt werden:

    · ADS/ ADHS

    · Wahrnehmungsstörungen

    · Entwicklungsverzögerung bei Kindern

    · Nervenerkrankungen wie z.B. (MS)

    · Depressionen

    · Burn Out

    · Borderline

    · Behandlung bei Skoliosen, Scapula Alata, Frozen Shoulder (Schultersteife)

    · Behandlung bei Bänder- und Gelenksverletzungen sowie bei Haltungsschäden

    Was mir das therapeutische Klettern bringt:

    · Ganzkörpertraining

    · Verbesserung der Motorik

    · Verbesserung der Koordination, Gleichgewicht und Ausdauer

    · Förderung der Kreativität

    · Verbesserung des Selbstvertrauens

    · Umgang mit Grenzen und deren Bewältigung

    · Tonusregulation

    · Verbesserung der gerichteten Aufmerksamkeit

    · Steigerung der Konzentration

    · Lösungsstrategien suchen und Ziele erreichen

    · Verbesserung des Körperschemas z.b. bei körperdysmorphen Störungen, Bulimie, Anorexie oder Depression.

    Sowohl bei Anorexie-/ Bulimie Patienten wie auch bei Menschen, die an einer Depression leiden, zeigt sich eine deutliche Verbesserung des Körperschemas. Was ist das Körperschema? Hierbei handelt es sich eher um eine imaginäre Vorstellung des eigenen Körpers. Diese Vorstellung kann negativ beeinflusst werden und somit zu einer psychischen Dysbalance führen. Negative Faktoren können aus dem sozialen Umfeld, z.B. Trennung des Partners oder aber aus einer zurückliegenden Lebensgeschichte wie z.B. des Tod der Mutter oder des Vaters kommen. Man spricht hierbei von einem agnostischen oder amnestischen Körperschemas. Patienten mit solch einer Störung können durch das therapeutische Klettern oftmals gut behandelt werden, da der gesamte Körper im Fluss sein muss. Das heißt, die Motorik, das Gleichgewicht und die Koordination etc. müssen abgestimmt sein. Des weiteren werden Endorphine freigesetzt. Das erreichte Ziel, der sogenannte “Top-Griff” vermittelt ein gesteigertes Selbstvertrauen.

    In naher Zukunft bieten wir auch für Rollstuhlfahrer therapeutisches Klettern an der Seilkletterwand an. Voraussetzungen hierfür: Die erkrankte Hand/Hände kann/können greifen und der Arm kann ca. 5 sek. bei 90 Grad Streckung gehalten werden.

    Persönliche Anmerkung der Ergotherapiepraxis Kruse und Scheiding (www.ergotherapiepraxis-ol.de).

    Bei allen Krankheitsbildern darf nicht die Freude und der Spaß verloren gehen! Es ist immer wieder erstaunlich wie zufrieden und glücklich die Menschen die Boulderhalle verlassen. Bei Fragen und Interesse, sprecht uns an, wir freuen uns auf euch: